Aussies als Hütehunde

Australian Shepherds stammen aus dem Mittleren Westen und dem Südwesten der USA.  Hier entwickelte sich die Rasse als typischer Farm und Ranch Hund. Alle Arbeiten mit allen Arten von Vieh mußten erledigt werden.

Das Treiben großer Herden über weite Strecken, seien es Rinder oder Schafe, genauso wie das Verladen einzelner Tiere und die Arbeit in engen Koppeln und Feed Lots.

Diese Vielseitigkeit in den Working Aussies zu erhalten ist heutzutage das Ziel engagierter Züchter in den USA und seit einigen Jahren auch in Europa.

Bei entsprechender Abstammung und Ausbildung ist der Australian Shepherd ein Hund für den Einsatz in der Hobby- und Koppelschafhaltung, genauso wie für den  Rinderbetrieb.